Jugendleiterausbildung

JugendleiterIn in der JDAV zu sein - eine tolle Sache.

Jugendleiterinnen und Jugendleiter leiten verantwortlich Kinder-, Jugend- und Juniorengruppen in den Sektionen des DAV. Je nach dem kann die damit verbundene Tätigkeit ganz unterschiedlich sein. Das Aufgabenfeld reicht von Gruppen- und Spielaktionen über die Organisation von Ausflügen, die Durchführung von Gruppenfahrten in’s Gebirge, die Veranstaltung von Ausbildungskursen bis hin zu Umweltprojekten, Betreuung beim Klettern und und, und ... .

Klar, dass dazu eine ganze Reihe von Fähigkeiten gehören. Die „Grund“-Kenntnisse dazu bekommst du bei der Grundausbildung vermittelt. Spezielle Fertigkeiten werden bei den Fortbildungen bzw. Aufbaumodulen erlernt. ....Dieser Beschreibung haben wir eigentlich nichts hinzuzufügen! Bei Interesse oder Fragen melde dich bei uns :)

jugendreferent@dav-ol.de

Nähere Informationen:

Grundausbildung - was ist das?

Eine Woche lang heißt es bei der Grundausbildung (GA) „gemeinsam erleben, erfahren, lernen und mitmachen.“ Du bekommst dabei nicht nur eine Menge an Wissen und Kenntnissen vermittelt, das Ganze macht auch noch Spaß und du lernst viele nette Leute kennen.
Im Vordergrund stehen drei Fähigkeiten, die sogenannten Kernkompetenzen: Leitungskompetenz, Selbsteinschätzung sowie das Kennen lernen rechtlicher und verbandlicher Strukturen. Aber keine Angst: Schulungen im Vorlesungsstil – der Leiter redet die ganze Zeit, der Rest hört ergriffen zu – gibt es bei uns nicht. Unser oberstes Prinzip lautet:
„Learning by doing“. Gefragt ist die Mit- und Zusammenarbeit aller. Die angewandten Methoden und Spielformen während der Grundausbildung sind vielfältig. Vor allem praktische Übungen im Gelände, Spiele, Kleingruppenarbeit, Kurzreferate und Lehrgespräche bestimmen den Kursablauf.

Inhalte der Grundausbildungen

In der Grundausbildung erarbeiten wir uns gemeinsam das notwendige Rüstzeug, um Jugendgruppen leiten und mit ihnen im unterschiedlichsten Gelände unterwegs sein zu können. Pädagogische Inhalte spielen dabei genauso eine Rolle wie die Vermittlung alpiner Kenntnisse. Wir wollen aber aus dir weder einen kleinen Bergführer machen, noch ist die GA ein reiner Selbsterfahrungskurs. Vielmehr versuchen wir, Theorie und Praxis zusammen zu bringen und „ganzheitlich“ zu vermitteln.
Jugendliche, die in ihrer DAV Sektion als JugendleiterIn aktiv sein wollen, qualifizieren sich am Besten über eine Grundausbildung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Dabei stehen drei verschiedene Grundausbildungen zur Auswahl:
Grundausbildung Sommer
Grundausbildung Winter
Grundausbildung Sportklettern
FachübungsleiterInnen können sich über eine verkürzte Grundausbildung zur/zum JugendleiterIn ausbilden lassen.
Voraussetzungen
Die wichtigste Voraussetzung für die Tätigkeit als JugendleiterIn ist natürlich der Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein und gemeinsam „was zu machen“ ist schon was Besonderes. Jugendleiter zu sein bedeutet aber auch Verantwortung zu übernehmen und sich mit der eigenen Position als GruppenleiterIn auseinander zu setzten.
Neben den „weichen“ Voraussetzungen wie:
- Bereitschaft, sich mit Gruppenpädagogik zu beschäftigen
- Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhalten
- Übernahme von Verantwortung
... müssen auch die „harten“ Voraussetzungen erfüllt sein:
- Vorliegen eines 1. Hilfe Nachweises (8 Doppelstunden)
- Vollendung des 16. Lebensjahrs
- körperliche Fitness, Grundkondition
- Kletterschein Toprope (GA Sommer und Winter) bzw. Kletterschein Vorstieg (GA Sportklettern)
Während der Kurswoche bekommst du von den Kursleitern eine Rückmeldung zu den verschiedenen Kompetenzbereichen. Bei großen Defiziten in mindestens einem Bereich kann unter Umständen eine Nachschulung notwendig werden oder aber der Jugendleiter-Ausweis wird nicht ausgestellt.

Der 1. Hilfe-Nachweis kann auch noch nach der absolvierten Grundausbildung nachgereicht werden.

Kletterschein

Seit 2006 gilt der Kletterschein (Toprope bzw. Vorstieg) als Zulassungsvoraussetzung zur Grundausbildung
Informationen zum Kletterschein bekommst du bei deiner DAV-Sektion. Die Prüfung kannst du bei einem entsprechenden Übungsleiter deiner Sektion machen.
JugendleiterInnen, die das Aufbaumodul Sportklettern II erfolgreich absolviert haben, dürfen die Kletterscheine Toprope und Vorstieg selbständig abnehmen.

© 2018 DAV Oberstaufen-Lindenberg · Max-Ostheimer-Straße 4 · 87534 Oberstaufen