Aktuelles aus der Sektion Oberstaufen-Lindenberg

16.09.2018

Tourenprogramm-Änderung BW Mittagsruh und Naturkundliche Führung

Die für Samstag/Sonntag, 22./23.09.2018 mit Georg Harrer geplante Tour zur Mittagsfluh verschiebt sich auf Samstag, 29.09.2018!

BW Mittagsfluh 1637m (Bregenzer Wald)
↑900 Hm, 3 Std. ▲

Die naturkundliche Führung mit Maria Lobo Wiest findet am Sonntag, 30.09.2018, 9.00 Uhr, statt:

Naturkundliche Wanderung Jungholz – Hirschberg – Wirtatobel – Ringelberg/Moosegg – Jungholz
↑300 Hm, 4-5 Std. ▲

Die Anmeldung und Informationen zu den Touren erfolgen am Freitag, 28.09.2018 im Vereinskeller, Lindenberg.

09.09.2018

Ab 01.05.2019 Neuverpachtung Staufner Haus

Für die Neuverpachtung des Staufner Hauses am Hochgrat/ Nagelfluhkette suchen wir ab 01. Mai 2019 eine/n engagierten, gastfreundlichen Pächter/in bzw. ein Pächterpaar. Unsere derzeitigen Pächter führen die Hütte vorbildlich und haben dafür gesorgt, dass sie sowohl lokal, als auch weit über die Grenzen hinaus einen sehr guten Ruf genießt.

Das Staufner Haus (Schutzhütte Kategorie II) liegt am Hochgrat in der Nagelfluhkette, westlich unterhalb der Hochgratbahnbergstation. Zu Fuß ist die Hütte in einer zweistündigen Wanderung erreichbar, für den Pächter stehen ein Fahrweg und für die logistische Versorgung des gastronomischen Bereichs eine Materialseilbahn zur Verfügung. Das Staufner Haus liegt an den Fernwanderwegen E4 und E5, bietet einen idealen Ausgangspunkt für schöne Bergwanderungen rund um die Nagelfluhkette und ist aufgrund seiner zentralen Lage ein beliebtes Ziel vieler Tagesgäste aus dem Tal. Von Anfang Mai bis Ende Oktober sowie vom 2. Weihnachtsfeiertag bis zum Ende der Weihnachtsferien ist die Hütte täglich, nach den Weihnachtsferien bis ca. Ende März von Donnerstag bis Sonntag geöffnet.
Das Staufner Haus verfügt über 80 Schlafplätze, eine Pelletsheizung sowie neu sanierte Waschräume mit eigener Warmwasserversorgung durch Solarmodule. Für den Pächter können eine separate Wohnung und für das Personal Zimmer bereitgestellt werden. Im vergangenen Jahr nutzten 8000 Bergbegeisterte die Übernachtungsmöglichkeit auf der Hütte. Zwei gemütliche Gasträume mit entsprechender Kücheneinrichtung stehen für die Bewirtung der Gäste zur Verfügung. Unsere derzeitigen Pächter haben sich mit heimischen Produkten der Aktion „So schmecken die Berge“ des DAV mit großem Erfolg angeschlossen.
Weitere Informationen auch unter www.staufner-haus.de.
Die Hütte leitet Abwässer über ein Kanalsystem ins Tal ab und wird vom Tal mit elektrischer Energie versorgt. Frischwasser gewinnt das Staufner Haus aus einer naheliegenden Quelle.

So stellen wir uns das Profil des neuen Hüttenpächters (m/w) vor:

• Fundierte gastronomische Kenntnisse (bestenfalls in der heimischen Küche)
• Kenntnisse in der Führung eines Gastronomiebetriebes, unternehmerisches Denken
• Gastfreundschaft sowie service- und dienstleistungsorientierte Einstellung
• Technische und handwerkliche Fähigkeiten
• Berg- und Naturverbundenheit
• Identifikation mit den Grundsätzen und Zielen des Deutschen Alpenvereins

Die Sektion Oberstaufen-Lindenberg www.dav-ol.de sieht sich als Partner des Hüttenpächters/-in. Die zu leistende Arbeit auf dem Staufner Haus wird von der Sektion sehr wertgeschätzt und von einem engagierten Hüttenwart und der Vorstandschaft unterstützt.
Haben wir Ihr Interesse für unsere Hütte geweckt dann bitten wir Sie, Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Ihrem Lebenslauf und Ihren Erwartungen an die Funktion als Hüttenpächter/in sowie Ihrer Vorstellung zur Hüttenbewirtschaftung bis zum 31.10.2018 per E-Mail an die DAV Sektion Oberstaufen-Lindenberg info@dav-ol.de zu senden.
Für Fragen bzw. zur Abstimmung bzgl. eines Besichtigungstermins steht Ihnen unser 1. Vorsitzender, Herr Jürgen Vogler, Tel: 08381/ 3162 oder unter 0175 2360207 sehr gerne zur Verfügung

Staufner Haus

Staufner Haus

www.staufner-haus.de

08.09.2018

Mitgliedern unserer Sektion wird ab sofort ein deutlich reduzierter Eintrittspreis in der Kletterhalle Seltmans gewährt.

Wir freuen uns über die getroffene Kooperationsvereinbarung mit dem 1. Allgäuer Sportkletterclub e.V., den Betreibern der Kletterhalle in Seltmans.
Mitglieder unserer Sektion erhalten ab sofort 50% Ermäßigung auf den Einzeleintritt und die Zehnerkarte sowie 25% Ermäßigung beim Kauf einer Jahreskarte in der Kletterhalle Seltmans. Zehner- und Jahreskarten sind nicht übertragbar.

Voraussetzung für die Gewährung des Preisnachlasses ist die Vorlage eines gültigen DAV-Ausweises der Sektion Oberstaufen-Lindenberg in Verbindung mit dem Lichtbildausweis.

Das Ausleihen von Ausrüstungsgegenständen ist von der Ermäßigung ausgeschlossen. Die Regelung gilt ausdrücklich nicht für Gastmitglieder der Kategorie 3000!

Übersicht Eintrittspreise Seltmans

Übersicht Eintrittspreise Seltmans


Details anzeigen

22.06.2018

Ökologische Wanderung am Samstag, 7. Juli 2018 oder Sonntag, 8. Jui 2018

Botanische Wanderung mit Dipl. Biologin Tanja König (Naturparkführerin Nagelfluhkette). Tanja wird uns von der Alpe Scheidwang über einen ökologisch besonders interessanten Weg zum Heidenkopf führen. Nach einer Rast mit geologischen Erklärungen steigen wir an oftmals versteckten botanischen Raritäten vorbei weiter auf zum Siplinger. Bei ca. 650 Höhenmetern und einer Gesamttourenzeit von um die 7 Stunden werden von Tanja König sämtliche Fragen zur Flora und Fauna der Allgäuer Nagelfluhkette eingehend beatwortet. Ziel sind an diesem Tag nicht die Höhenmeter, sondern das Naturerlebnis mit fachkundiger Begleiteung!

Anmeldung bei Josef Kraft, 08381/83987 und Vorbesprechung der Tour im DAV-Keller in Lindenberg am Freitag, 6. Juli ab 20.00 Uhr.

Treffpunkt für die Wanderung: 8.00 Uhr am DAV-Keller Lindenberg, Ende gegen 18.00 Uhr wieder am DAV-Keller in Lindenberg.

19.05.2018

Informationen zum Datenschutz

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die von Ihnen in Ihrer Beitrittserklärung angegebenen Daten über Ihre persönlichen und sachlichen Verhältnisse (sogenannte personenbezogene Daten) gleichermaßen auf Datenverarbeitungs-Systemen der Sektion, der Sie beitreten, wie auch des Bundesverbandes des Deutschen Alpenvereins (DAV) gespeichert und für Verwaltungszwecke der Sektion, bzw. des Bundesverbandes verarbeitet und genutzt werden. Verantwortliche Stelle im Sinne des § 3 (7) BDSG bzw. Art. 4 lit. 7. DSGVO ist dabei die Sektion, der Sie beitreten.

Eine Übermittlung von Teilen dieser Daten an die jeweiligen Landes- und Sportfachverbände findet nur im Rahmen der in den Satzungen der Landes- und Sportfachverbände festgelegten Zwecke statt. Diese Datenübermittlungen sind notwendig zum Zwecke der Organisation eines Spiel- bzw. Wettkampfbetriebes und zum Zwecke der Einwerbung von öffentlichen Fördermitteln.

Wir sichern Ihnen zu, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und nicht an Stellen außerhalb des DAV, weder außerhalb der Sektion, noch außerhalb des Bundesverbandes und der jeweiligen Landes- und Sportfachverbände weiterzugeben. Sie können jederzeit schriftlich Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten erhalten und Korrektur verlangen, soweit die bei der Sektion und der Bundesgeschäftsstelle gespeicherten Daten unrichtig sind. Sollten die gespeicherten Daten für die Abwicklung der Geschäftsprozesse der Sektion, bzw. des Bundesverbandes nicht erforderlich sein, so können Sie auch eine Sperrung, gegebenenfalls auch eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Der Bundesverband des DAV sendet periodisch das Mitgliedermagazin DAV Panorama in der von Ihnen gewählten Form (Papier oder digital) zu. Sollten Sie kein Interesse am DAV Panorama haben, so können Sie dem Versand bei Ihrer Sektion des DAV schriftlich widersprechen.

Nach einer Beendigung der Mitgliedschaft werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, soweit sie nicht, entsprechend der steuerrechtlichen Vorgaben, aufbewahrt werden müssen.

Eine Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke findet weder durch die Sektion, den Bundesverband, Kooperationspartner des Bundesverbandes des Deutschen Alpenvereins noch durch die jeweiligen Landes- und Sportfachverbände statt.

Ich habe die oben stehenden Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und akzeptiert.

Nutzung der E-Mail-Adresse durch Sektion und Bundesverband
Ich willige ein, dass die Sektion sowie der Bundesverband des DAV meine E-Mail-Adresse zum Zwecke der Übermittlung der von mir ausgewählten Medien sowie zur allgemeinen Kommunikation nutzt. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse an Dritte ist dabei ausgeschlossen.

Nutzung der Telefonnummer durch Sektion und Bundesverband
Ich willige ein, dass die Sektion sowie der Bundesverband des DAV, soweit erhoben, meine Telefonnummern zum Zwecke der Kommunikation nutzen. Eine Übermittlung der Telefonnummern an Dritte ist dabei ausgeschlossen.

Datenschutzbeauftragter:
Prof. Dr. Rolf Lauser
Dr.-Gerhard-Hanke-Weg 31
85221 Dachau
E-Mail: rolf@lauser-nhk.de

10.04.2018

Vernissage zur DAV Wanderausstellung war ein großer Erfolg

Am Freitag, 6. April 2018 eröffnete unsere Sektion mit einer großen Vernissage die Ausstellung „Klimawandel – Klimaschutz“. In der bestens gefüllten Galerie der Volksbank Lindenberg konnten wir Gäste aus Politik, Gesellschaft und den verschiedenen Nachbarsektionen begrüßen. Der Vorstand der Volksbank Lindenberg, Georg Straub, freute sich, dass sich der DAV mit einem so aktuellen Thema in einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Lindenbergs Bürgermeister Eric Ballerstedt stellte in seiner Rede einen engen Zusammenhang zwischen der, an diesem Tag getroffenen Entscheidung gegen einen Liftverbund am Riedberger Horn und den in der Ausstellung gezeigten Schautafeln zur Umweltveränderung im Alpenraum her. Die Vernissage bot Jürgen Vogler, als Vorsitzender der Sektion Oberstaufen Lindenberg die Chance, die Leistungen des DAV und speziell unserer Sektion einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Umwelt- und Naturschutzreferent Josef Kraft, der diese eindrucksvolle Ausstellung organisiert hatte, lenkte die Besucher in seinem Vortrag durch die Ausstellung und stellte sehr transparent die vielfältigen Bemühungen und Erfolge unserer Sektion in Sachen Klimaschutz dar. Die DAV Jugend sorgte mit großem Elan für das leibliche Wohl der Besucher. Reinhard Pargent, „d´r Sunnehänglar“ aus Hindelang, umrahmte die Vernissage mit hintergründigen Liedern, über den oftmals allzu sorglosem Umgang mit der Natur. Mit einem großen Dank an die Sponsoren (Hochland Heimenkirch und Volksbank Lindenberg) eröffnete Josef Kraft die DAV Wanderausstellung.

Eröffnung der Wanderausstellung Klimawandel-Klimaschutz

Eröffnung der Wanderausstellung Klimawandel-Klimaschutz


Details anzeigen

03.04.2018

Wanderausstellung KLIMAwandel-klimaSCHUTZ zu Gast in der DAV Sektion Oberstaufen-Lindenberg

Die sehenswerte Ausstellung versucht Antworten auf folgende brennende Fragen zu finden: Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Alpenraum aus? Womit müssen wir in Zukunft rechnen? Und was können wir als Bergbegeisterte tun?
Seit vielen Jahren ist der DAV aktiv im Klimaschutz. Mit dem Projekt „Klimafreundlicher Bergsport“ stellt sich der DAV den wachsenden Herausforderungen des Klimawandels in den Alpen und verstärkt seine Klimaschutzbemühungen.
Die Bedeutung und Dringlichkeit des Handelns liegt dabei auf der Hand, denn Bergsport und Klimawandel stehen in einer engen wechselseitigen Beziehung. Die Veränderungen des Klimawandels wirken sich auch massiv auf die verschiedenen Bergsportaktivitäten aus. So nehmen alpine Gefahren in Folge der ansteigenden Temperaturen im Alpenraum in Zukunft zu. Gleichzeitig treibt ein Großteil der Bergsportlerinnen und Bergsportler selbst mit ihrem Verhalten den Klimawandel voran. Gerade die An- und Abreise bei Bergsportaktivitäten ist oftmals mit entsprechend großen Treibhausgas-Emission verbunden.
Die Ausstellung macht deutlich, was uns in Zukunft im Alpenraum erwarten wird. Sie fasst wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse und Prognosen über die aktuelle Situation global und im Alpenraum zusammen. Was dies für die alpine Infrastruktur, die alpinen Ökosysteme, den Tourismus, die Mobilität und den Bergsport bedeutet, veranschaulichen zahlreiche Beispiele. Außerdem zeigt die Ausstellung, wie jeder einzelne aktiv werden und Klimaschutz selbst umsetzen kann.

Termin: 9. April 2018 bis 17. April 2018, zu den üblichen Öffnungszeiten der Volksbank
Ausstellungseröffnung mit Vernissage: Freitag, 6. April 2018 um 19.30 Uhr
Ausstellungsort: Volksbank Galerie in Lindenberg im Allgäu, Kreuzhofstraße 2

Wie bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Firma Hochland und der Volksbank Lindenberg.

Josef Kraft, Umwelt- und Naturschutzreferent

16.03.2018

Jahreshauptversammlung der Sektion

Unsere Sektion kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, so der 1. Vorsitzende Jürgen Vogler. Mittlerweile zählt die Sektion rund 3500 Mitglieder, 100 mehr als vor einem Jahr. Mit seinen 60 Tourenleitern ist der Verein gut aufgestellt, ca. 150 Touren wurden im vergangenen Jahr angeboten und zum größten Teil durchgeführt. Mit viel Arbeit verbunden waren die umfangreichen Baumaßnahmen auf der Sektionshütte, dem Staufner Haus. Wassersparende Lösungen wurden bei der Sanierung der Toiletten und Duschräume umgesetzt. Jürgen Vogler sowie Hüttenwart Martin Martin bedanken sich für die vorbildliche Bewirtschaftung und Betreuung der Hütte bei unserem Pächterpaar Christoph und Ulrike Erd.
Trotz der hohen Ausgaben im vergangenen Jahr für die Sanitärräume des Staufner Hauses zeigen sich Schatzmeisterin Doris Wagner und die Kassenprüfer Bruno Herrmann und Hans Dorner mit dem Kassenbericht 2017 und der Finanzsituation der Sektion zufrieden. Von einem vielfältigen Tourenprogramm und aktiven Vereinsleben innerhalb der Ortsgruppen berichten die Ortsgruppenleiter Elfriede Schrade (Oberstaufen), Christian Bleyle (Lindenberg) und Werner Nenning (Scheidegg). Ausbildungsreferent Christian Kerber gratuliert Heiko Blunck zum Abschluss seines Wanderleiters sowie Katharina Schneider zum Abschluss ihrer Familiengruppenleiterausbildung.
Dieses Jahr werde es einen Jugendaustausch mit einer russischen Outdoorgruppe geben, so Jugendreferent Manuel Griesbaum. Geplant seien gemeinsame bergsportliche Aktivitäten im Allgäu. Ein Rückaustausch werde im Jahr 2019 in Russland stattfinden. Naturschutzreferent Josef Kraft weist die Mitgliederversammlung auf die von ihm organisierte zweiwöchige Wanderausstellung des Deutschen Alpenvereins zum Thema Klimawandel-Klimaschutz hin. Thematisiert werden die Auswirkungen der Klimaveränderung auf die alpine Infrastruktur, die alpinen Ökosysteme und den Tourismus in den Alpen. Die Ausstellungseröffnung findet am 06.04.2018 um 19.30 Uhr in der Volksbankgalerie in Lindenberg statt. Sie kann in der Zeit vom 09.04.2018 bis 19.04.2018 zu den üblichen Öffnungszeiten der Volksbank besucht werden und wird von der Volksbank Lindenberg und der Firma Hochland großzügig unterstützt.

Ehrung der anwesenden Jubilare an der Jahreshauptversammlung

Ehrung der anwesenden Jubilare an der Jahreshauptversammlung


Details anzeigen
Jubilare der Sektion

Jubilare der Sektion


Details anzeigen
© 2018 DAV Oberstaufen-Lindenberg · Max-Ostheimer-Straße 4 · 87534 Oberstaufen